19 Okt 2017
18:30 - 19:30

Schaulager
Auditorium, Ruchfelstrasse 19, 4142 Münchenstein

Öffentliche Veranstaltung

Artist’s Talk: David Claerbout

im Gespräch mit Philippe-Alain Michaud, Chef-Kurator der Filmsammlung am Musée National d’Art Moderne, Centre Pompidou, Paris.

Der belgische Künstler David Claerbout diskutiert mit Philippe-Alain Michaud, Chef-Kurator der Filmsammlung am Centre Pompidou in Paris, über sein Werk Olympia.

Die Grossprojektion ist eine Reflexion über Zeit und Wahrnehmung. In Echtzeit simuliert David Claerbout den auf tausend Jahre angelegten organischen Zerfall des Berliner Olympiastadions. Fortlaufend speist er aktuelle Wetterdaten aus Berlin sowie den dortigen Sonnenstand in sein virtuelles Stadion ein. Diese Gleichzeitigkeit verstärkt die eigentümliche Irritation zusätzlich, die das vordergründig echt scheinende, aber tatsächlich am Computer akribisch genau rekonstruierte Stadion bei den Betrachterinnen und Betrachtern ohnehin auslöst. Sie können in die Langsamkeit der scheinbar ereignislosen Bilderwelt von Olympia eintauchen. Diese macht das Fliessen der Zeit auf eine fast körperliche Weise spürbar.

Das Schaulager zeigt Olympia (The real time disintegration into ruins of the Berlin Olympic stadium over the course of a thousand years) noch bis am 22. Oktober 2017.

Der Eintritt ist kostenlos und auf Englisch. 

Schaulager
Flyer