25 Sep 2018
18:15 - 19:45

eikones
Rheinsprung 11

Vortragsreihe / Ringvorlesung

Steffen Siegel: Fotogeschichte aus dem Geist des Fotobuchs

Vortragsreihe: Im Schatten der Bilder


In der fotografischen Erzählung wird das Vergangene gegenwärtig und die Gegenwart geschichtlich. Doch das Vermögen von Fotografie, Licht auf Gegenwart und Geschichte zu werfen, ist dem visuellen Overkill ausgesetzt, der sich wie ein blendender Schatten über unsere Bildumwelt legt. Die Fotografie erzeugt nicht nur stetig neue Bilder der Welt, sondern auch eine immaterielle, visuelle Flut. Trotz – oder gerade wegen – der Allgegenwart von Fotografie, einschliesslich ihrer abgeleiteten Bildtechnologien, sind der FlutVergessen und Verstummen eingeschrieben ähnlich wie im Fall des mythologischen Flusses Lethe. Mit dem Aufkommen digitaler Bildtechnologien wird dieser Prozess beschleunigt und potenziert. Bilder zeigen immer mehr, aber erzählen immer weniger.Die seit einigen Jahrzehnten zu beobachtende Hinwendung zum Archiv als Kulturtechnik im Allgemeinen und zum Bildarchiv im Besonderen ist als Zeichen dafür lesbar, dass die den Bildern zugeschriebene Kraft zur Erzählung nicht mehr selbstverständlich ist. Gerade die Arbeit mit fotografischen Sammlungen ist mit einem Übermass an Bildern, den Grenzen der fotografischen Darstellbarkeit und den unschärfer werdenden Rändern des Archivs konfrontiert.In der vierteiligen Vortragsreihe «Im Schatten der Bilder» wird aus wissenschaftlicher, kuratorischer und künstlerischer Perspektive über diese Problemlage nachgedacht und das Vermögen von fotografischer Erzählung erkundet.


Veranstaltung übernehmen als iCal