Íngrid Vendrell Ferran

Dr. Íngrid Vendrell Ferran


NOMIS-Fellow (eikones)

Büro

Dekanat der Philosophisch-Historischen Fakultät
Bernoullistrasse 28
4056 Basel
Schweiz


Íngrid Vendrell Ferran promovierte 2007 an der Freien Universität Berlin mit einer Arbeit über die Gefühle in der frühen Phänomenologie. Sie habilitierte sich 2017 mit einer Arbeit über die Erkenntnisformen der Literatur. Sie ist Autorin der Monographien: Die Emotionen. Gefühle in der realistischen Phänomenologie (Akademie Verlag 2008) und Die Vielfalt der Erkenntnis. Eine Analyse des kognitiven Werts der Literatur (Mentis Verlag, im Erscheinen) und Mitherausgeberin u.a. des Sammelbandes: Empathie im Film.Perspektiven der Ästhetischen Theorie, Phänomenologie und Analytischen Philosophie (mit Malte Hagener, Transcript 2017). Als NOMIS-Fellow wird sie bei eikones an dem Projekt „Imaginative Anteilnahme und empathische Erkenntnis im Dokumentarfilm“ arbeiten.